Planen Sie Ihre "Photovoltaikanlage" mit unserem Anfrageformular.

Gerne erstellen wir Ihnen ein korrektes - auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes - Angebot, dazu benötigen wir einige Angaben zum Gebäude. Wir verwenden Ihre Daten nur zur Angebotserstellung, siehe Datenschutz.

Projekt / Persönliche Daten
 
Name* Straße* Ort*
 
Telefon* Fax
 
Geschäftstelefon Baustellenanschrift Gew. Angebotstermin
 
Angaben zum Gebäude
 

Dachform:

Satteldach Flachdach Pultdach
 
Walmdach Sheddach Sonstiges
 

Dacheindeckung:

Tegalitt Frankfurter Blechfalz
 
Tonziegel Welleternitt Biberschwanz
 
Dachpappe Sandwich Kies
 
Trapezblech Bitumen Foliendach
 
A B Dicke/Stärke
 
C D D=Lichtmaß zwischen den Sicken
 

Konstruktion:

Pfettendach Sparren/Pfettenabstand  cm
TH = Traufhöhe
DH = Dachhöhe
DL = Dachlänge
DS = Dachschräge
 
Sparrendach Aufdachdämmung cm
 

Dachmaße:

Höhe (m) Länge (m) Azimut (°)
 
Dachneigung (°) Traufhöhe (m)  
 
Gerüststellung Sonstiges
 

Photovoltaikmontagesystem - Schrägdach:

Kreutzverbund für Stockschrauben Kreutzverbund für Quermontage
 
Anständerung mit Fix Z 7 von Schletter Anständerung mit Aluständer
Anständerung Modulneigung
Einlagig Dachparallel  
 

Aufständerung für Flachdächer:

mit Aluständer und Betonplatten mit Sunposet
 
mit Gründächer mit Solyndra
 
Neigungswinkel der Aufständerung (°):
 

Leitungslängen:

Entfernung Photovoltaikgenerator bis Wechselrichter (m):
 
Entfernung Photovoltaikgenerator bis Erdung (m):
 
Entfernung Wechselrichter bis Zählerkasten (m):
 

Verlegungsart der Gleichstromleitungen:

Bauseits im Kabelkanal Kunststoffrohr Unterputz
 
Fallrohr wie Dachrinne Stahl oder Kupferrohr
 
Besonderheiten:
 

Verlegungsart der Wechselstromleitungen:

Bauseits Im Kabelkanal Kunststoffrohr Unterputz
 
Fallrohr wie Dachrinne Stahl oder Kupferrohr
 
Besonderheiten:
 

Erdung der Photovoltaikanlage:

Erdung der PV-Anlage über den Potentialausgleich
 
Erdung der PV-Anlage über einen neuen Erdspieß
 
Besonderheiten
 

Zählerplatz:

Freier Zählerplatz und Zählerfeld vorhanden Freier ZP¹ im vorhandenen ZK² und leeres ZF³
 
Neuer Zählerkasten und HAAK Neuer ZK² direkt neben dem bestehenden ZK²
 
Neuer Zählerkasten unter Putz Neuer Zählerkasten unter Putz und HAAK
 
Außenliegende Zähleranschlusssäule inkl. Messwandlerplatz
 
ZP¹ = Zählerplatz ZK² = Zählerkasten ZF³ = Zählerfeld
 
Wo befindet sich der Stromzähler?
 

Sonstiges:

Sind Dachdruchbrüche erforderlich?  Ja  Nein
 
Steht das Haus unter Deckmalschutz?  Ja  Nein
 
Ist ein Bitzschutz vorhanden?  Ja  Nein
 
Allgemeine Besonderheiten:
 
 
Mitteilung

 

Bitte hier Sicherheitscode eingeben